Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Ms 133 - Lehnsbrief über die Vergabe des Mannlehens am Zehnten zu Külsheim in der Grafschaft Rieneck
UrheberJohann Philipp <Mainz, Erzbischof> In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Johann Philipp
BeteiligtErstenberger, Johann Sigismund In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Johann Sigismund Erstenberger ; Erstenberger, Andreas In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Andreas Erstenberger
EntstehungAschaffenburg: 21.9.1648
Umfangmit angehängtem Siegel des Erzbischofs
SpracheDeutsch
BestandAutographensammlung der Universitätsbibliothek Mainz - Pergamenturkunden von Mainzer Erzbischöfen
MaterialartDokument
Online-Ausgabe
Mainz : Universitätsbibliothek: 2016
URNurn:nbn:de:hebis:77-vcol-5225 Persistent Identifier (URN)
Links
DFGIm DFG-Viewer ansehen
Download Ms 133 - Lehnsbrief über die Vergabe des Mannlehens am Zehnten zu Külsheim in de [2,72 mb]
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

Eb. Johann Philipp von Schönborn gibt seinem Vogt zu Hartheim, Johann Sigismund Erstenberger, das Mannlehen zu K., das vorher dessen Vorfahren von anderen Erzbischöfen und dem Erzstift empfangen hatten. Der erste Lehnsbrief, ausgestellt zu Aschaffenburg am 17.3.1594, ist inseriert.